Perlende italienische Lebensfreude: Bellavista Franciacorta Cuvée Brut

Wie auch in anderen Ländern begrüßt man das neue Jahr in Italien mit einem hochfeinen Schaumwein und am liebsten natürlich mit einem Spitzenprodukt wie dem Franciacorta Cuvée Brut vom renommierten Weingut Bellavista in Erbusco hoch über dem norditalienischen Iseo-See. 




Hier im Norden Italiens, unweit der Städte Brescia und Bergamo, liegt der Betrieb der Familie Moretti, in dem ausschließlich eigenes Traubengut verarbeitet wird. Im Herzen der Franciacorta liegt an einem einzigen Hügel vieles, was Vittorio Moretti wichtig ist: sein Haus, sein erster Weinberg, das Kellereigebäude und das beeindruckende Resort L’Albereta mit dem Restaurant von Gualtiero Marchesi.

Die nach der Methode der klassischen Flaschengärung hergestellte, edle Cuvée Brut ist ein sehr typisches Produkt ihrer Anbauregion mit einer unvergleichlich schmeichelnden, feinen Note und einem lebendigen, lang anhaltenden Mousseux mit feiner Perlung.

Ein breitgefächerter Duft nach weißen Blüten und reifen Früchten ist ebenso verführerisch wie der würzige, ausgewogene Geschmack von großer Eleganz.

Und dazu Fingerfood nach Belieben, z.B. ein italienischer Klassiker wie Grissini mit San-Daniele-Schinken umwickelt oder etwas raffinierter: eine gebratene Jakobsmuschel.




Seinen Lebensmittelpunkt hat Vittorio Moretti zwischen dem Iseosee und der Poebene in einer einzigartig harmonischen Landschaft mit weich gezeichneten und nie schroffen Linien. Ihre exzellente Qualität verdanken die hier erzeugten Schaumweine nicht nur dem Terroir sondern auch dem Engagement und Ideenreichtum von Vittorio Moretti, dessen Maxime immer Spitzenprodukte waren.

Dazu waren Durchhaltewillen und Weitblick erforderlich, um die Dinge immer wieder neu anzugehen und dabei die Daten der vorhergehenden Jahrgänge miteinander zu vergleichen. Manuelle Produktionsverfahren sind selbstverständlich und den Schlußpunkt setzt eine hochsensibel abgestimmte Assemblage.

Seit 2004 ist Bellavista Partner und offizieller Lieferant der Mailänder Scala, zwei weltweit anerkannte Synonyme für italienische Exzellenz und Raffinesse. Zum Besitz gehören 190 Hektar Rebflächen in zehn Gemeinden der Franciacorta mit insgesamt 107 Einzellagen mit eigenem Namen, d.h. 107 nach präzisen Vorgaben angelegte, sorgfältig gepflegte Weinberge.




Jeder Arbeitsschritt wird minutiös geplant. Es gibt nicht eine einzige, sondern viele separate Lesen je nach Sonnenlage der Rebfläche. Jede Charge der Traubenpresse wird fünf Mal gepresst, um ebensoviele separate Moste zu erhalten. Nur die ersten drei Pressungen werden für die Produktion des Franciacorta verwendet.

Das ergibt insgesamt 1.600 Pièces, kleine 228-Liter-Fässer, die neuesten 7 Jahre alt, die ältesten 30 Jahre alt, in denen die Moste vergoren werden. Bellavista hat in jedem Jahr circa 100 Basisweine zur Auswahl für die Kreation der grossen Cuvées wie den Bellavista Vittorio Moretti, das Spitzenprodukt. Diese komplett in Handarbeit hergestellte Riserva wird sieben Jahre im Bellavista-Keller verfeinert und wurde seit 1977 nur sieben Mal in den allerbesten Jahrgängen der Franciacorta-Historie erzeugt.

Zum sehr hochwertigen Sortiment gehören sieben verschiedene Franciacorta-Cuvées und drei Curtefranca-Weine mit einer Gesamtproduktion von mehr als 1.400.000 Flaschen.

Via Bellavista, 5, Erbusco (Brescia), www.bellavistawine.it, Bezugsquellen im Internet oder über: Segnitz






Suchen

Weintipp des Monats

Weintipp des Monats
Chianti Rufina Riserva DOCG 2014 "Quona" von I Veroni

Übernachten im Weingut

Schon unsere Toskana-Weintour gelesen?

Übernachtungs-Tipp