“New Air on Wine" beim Franciacorta-Gut Bellavista

Die Zukunft im Blick zu haben war immer ein Hauptkennzeichen von Bellavista, des Gutes, das 1977 von Vittorio Moretti im Franciacorta-Gebiet gegründet wurde und heute zu den Spitzenbetrieben der italienischen Önologie gehört.




In diesem Sinne dachte man nun fast 40 Jahre nach der Gründung daran, den Look zu erneuern und den Markenauftritt neu darzustellen. Dabei sollte die Energie und Vitalität in den Vordergrund stehen, die die Seele des Betriebes sind.

Heute wird Bellavista von Francesca Moretti geleitet, die den französischen Kreativen Thierry Consigny mit der Aufgabe betraut hat, ein neues Image zu erarbeiten. Die Verpackung soll von den Werten einer tief in der Erde verwurzelten, naturverbundenen Arbeit erzählen, aber auch die Freude am Genuss und vor allem das Geniessen in geselliger Runde repräsentieren.

“Einen neuen Look für Bellavista zu entwickeln”, erklärte Francesca Moretti, “war nicht leicht, weil wir von einem sehr traditionellen Unternehmen sprechen, auch wenn es sich durch eine auf jeden Fall avantgardistische Vorgehensweise auszeichnet. Der Moment für eine Erneuerung war einfach gekommen, dabei durfte aber der rote Faden zu unserer Geschichte nicht durchtrennt werden".

Ein vielfarbiger Schmetterlingsschwarm begleitet Alma Cuvée, den Einstiegswein von Bellavista und das repräsentativste Produkt als Ergebnis der gekonnten Assemblage von 60 der insgesamt 120 vinifizierten, diversen Selektionen des jeweiligen Jahrgangs. Alma als Ausdruck der geheimnisvollenSeele des Franciacorta-Gebiets und des önologischen Stils von Bellavista.


Das bedeutete also, alles zu verwandeln, um nichts zu ändern, indem man auf eine neue Art das zum Ausdruck bringen, was für Bellavista bereits Tradition ist. So entstand “New Air on Wine”. Das Projekt hat sich an einer präzisen Analyse inspiriert, die bei der aufmerksamen und sorgfältigen Pflege der Weinberge beginnt und bis zur Geschmacksharmonie im Glas reicht.



Das Konzept gliedert sich in drei Elemente: allen voran steht die Aria (Luft), ein frischer Wind in der Weinwelt, aber auch ein unverzichtbarer Bestandteil der Weinproduktion, der den Trauben Energie und Vitalität gibt, bis hin zum Sauerstoff, der den im großen Fasskeller reifenden Mosten das Atmen ermöglicht.

Und dann die Farbe, die so eng verbunden ist mit der Freude, die Bellavista in sich trägt. Als letztes Element die Materie, die den Wein macht und verkörpert wie die Wurzel einer sehr kleinen Pflanze - Origami in Schmetterlingsform, Goldstaub, Watte, Bonbons und kleine Kristallprismen.

Weitere Info unter Bellavísta, Via Bellavista, 5, Erbusco (Brescia), www.bellavistawine.it


Das könnte Sie auch interessieren:

Perlende italienische Lebensfreude: Bellavista Franciacorta Cuvée Brut
Wie auch in anderen Ländern begrüßt man das neue Jahr in Italien mit einem hochfeinen Schaumwein und am liebsten natürlich mit einem Spitzenprodukt wie dem Franciacorta Cuvée Brut vom renommierten Weingut Bellavista in Erbusco hoch über dem norditalienischen Iseo-See.



Suchen

Weintipp des Monats

Weintipp des Monats
Chianti Rufina Riserva DOCG 2014 "Quona" von I Veroni

Übernachten im Weingut

Schon unsere Toskana-Weintour gelesen?

Übernachtungs-Tipp